Am 13. Februar lud unsere Schule als Vorjahressieger zum diesjährigen Oberstufenfußballturnier der Gladbecker Schulen ein. Neben dem Gastgeber waren die Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule, das Heisenberg-Gymnasium, das Ratsgymnasium und das Berufskolleg wie gewohnt mit je zwei Mannschaften am Start, von denen nach hochspannenden Partien fünf in die Endrunde einzogen. In den Halbfinals gelang es dann den Teams „Riesener 1“ und „IDG 1“, sich für das Endspiel zu qualifizieren.

Und dieses Match bot dann tatsächlich alles, was man sich unter einem packenden Finale vorstellt. Schnell lag unsere Mannschaft mit zwei Toren hinten, und alle Versuche noch einmal heranzukommen schlugen trotz guter Chancen fehl – bis Jonas Kortbus bereits gegen Spielende den Ball ins Tor des Gegner lenkte und so den inzwischen verdienten Anschlusstreffer erzielte. Kurz vor Schluss stellte das Riesener-Team taktisch um und spielte mit einem fliegenden Torhüter. Kapitän Maximilian Adamski übernahm diese Rolle und erhöhte so den Druck auf auf den Finalgegner. Sechs Sekunden vor Schluss erzielte Fabian Luciga das Tor zum Ausgleich!

Im anschließenden Sechs-Meter-Schießen stand es nach der ersten Runde 4:4. Und es war Maximilian Adamski, der den letzten Schuss versenkte, und Özgür Aktas, der als Keeper den letzten IDG-Schuss parierte und den Sieg perfekt machte.

Damit ist Maximilian Adamski an drei Turniersiegen beteiligt und zog in der „Hall of Fame“ mit Jan-Niklas Pia, und Jakob Pleiss gleich. Spitzenreiter ist Maurice Meuterodt (Abiturjahrgang 2019), der vier Mal einem unserer Siegerteams angehörte.

Wir haben ihn wieder – den Pokal!