Aktuelle Beiträge

weihnachtskonzert1

Ist das ein Euphonium?

Zweieinhalb Stunden hat es gedauert, von denen keine Minute langweilig war: das diesjährige Weihnachtskonzert am Riesener-Gymnasium. Auf dem Programm standen Auftritte der Bläserklassen 5 b und 6 b, Darbietungen unserer beiden Chöre und des vokalpraktischen Kurses, kammermusikalische und solistische Einlagen von Rezitation bis Tanz, ein kleines Programm der Klasse 6 d sowie – last, not […]

tdot-schulband

Guten Appetit!

„Schnupperunterricht“ in den Fächern Englisch, Deutsch und Mathematik, Führungen durch die Gebäude der Schule, die sich zuweilen zu kleinen Zeitreisen gestalteten, spannende Experimente in den naturwissenschaftlichen Fachkabinetten, Klettern und Bogenschießen in der Turnhalle, eine Vernissage im Kunstraum, dazu abwechslungsreiche musikalische Darbietungen und in der Caféteria die wohl opulenteste Kuchentafel, die man am Riesener-Gymnasium je zu […]

scrooge1

Viktorianische Bescherung

Benedikt Vermeer (Schauspiel), Ihno Tjark Folkerts (Violine) und Suren Anisonyan (Violoncello), die als Trio LiMUSiN im deutschen Sprachraum seit nunmehr acht Jahren mit szenisch-musikalischen Abenden erfolgreich sind, können am Riesener-Gymnasium schon fast als alte Bekannte gelten. Wie bereits in der Jubiläumsfestwoche bezogen die Künstler auch diesmal interessierte Schülerinnen und Schüler aktiv in ihre Aufführung ein […]

science fair 08

Welches Haustier ist am beliebtesten?

Ein guter Jahrgang: Die Sieger des Science-Fair-Wettbewerbs 2008Foto: Jan Dinter Wie in jedem Herbst waren auch 2008 die Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen aufgerufen, eigenständig zu einem Problem oder Thema, das sie sich selbst stellen und das aus ihrem Alltag stammt, eine kleine wissenschaftliche Untersuchung durchzuführen und ihre Ergebnisse der Schulöffentlichkeit zu präsentieren. Und […]

Horror pur am “Riesener”!

Keltisch-angelsächsisches Brauchtum hat längst auch bei uns Einzug gehalten: Die fünften Klassen gruselten sich jedenfalls ordentlich bei ihrer Halloween-Party,   Das etwas andere Bewerbungsfoto. Zwei Unholdinnen aus der Klasse 5b. Gegen 19.00 Uhr fing die schaurige Party an. Nachdem alle eingetrudelt waren und sich überrascht das geschmückte Klassenzimmer angesehen hatten, spielten wir Kürbissalat. Das ging […]

Mit brasilianischem Körpergefühl

 Eine ganz besondere Sportstunde erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 b am letzten Schultag vor den Herbstferien. Noch etwas ungewohnt: Schüler der Klasse 8 b mit exotischen Sportgeräten Selten wurde in diesem Schuljahr eine Sportstunde so gespannt erwartet wie diese: In den Unterricht kam nämlich Frau Fillies vom TV Einigkeit Gladbeck, die sich […]

Lucky zu Besuch

 Am 23. Oktober war es wieder einmal soweit: Tierschutzunterricht am Riesener-Gymnasium. Fragen über Fragen. Gisela Lichterfeld im Gespräch mit Schülern der Jahrgangsstufe 5 Was muss man wissen, bevor man ein Haustier kauft? Wovor müssen Tiere geschützt werden? Wieso werden Tiere oft schlecht behandelt? Nicht zum ersten Mal war Gisela Lichterfeld vom „Bund gegen den Missbrauch […]

Wir haben es bald geschafft!

 In gemischten Teams arbeiten Schüler und Lehrer auch in diesem Herbst an der Verschönerung der Schulinnenräume. Der hintere Durchgangsbereich erhält einen Neuanstrich in den Farben unseres Schullogos Dass Lehrer, Schüler und Eltern gelegentlich Klassenzimmer renovieren, kommt an vielen Schulen vor; seltener ist, dass nahezu der gesamte Schulinnenraum in Eigeninitiative neu gestaltet wird. Nach den Hauptkorridoren […]

Auf Tournee

Am 24. Oktober hatten wir 6-er unseren ersten Bläserklassen-Auftritt außer Haus! Die Uhland-Grundschule hatte zum Herbstfest geladen und wir „Riesener” sollten das Fest musikalisch eröffnen. Wir, unsere Frau Klockenbusch und die Uhland-Grundschüler Schon Tage vor dem Auftritt waren wir ganz aufgeregt und vieles musste im Vorfeld organisiert werden: 34 Instrumente, 34 Noten- und 34 Instrumentenständer, […]

Nicht nur ein Opfer der Medizin

Am 28. Oktober hatte Georg Büchners „Woyzeck” am Riesener-Gymnasium erfolgreich Premiere.  „Marie, wir wollen gehn. ‘s is Zeit.” „Wohin?” „Weiß ich’s?” Niemand hat Büchners Fragment so genau charakterisiert wie einst Heiner Müller: „Woyzeck”, dieses Stück sei einem Zweiundzwanzigjährigen passiert, dem die Parzen bei der Geburt die Augenlider weggeschnitten haben. Selbst große Bühnen verheben sich nach […]

Das Beitragsarchiv

Archivierte Artikel

Alle öffnen | Alle schließen