pb120009

Wie immer hochkarätig

Warum fällt ein Toastbrot meistens auf die bestrichene Seite?Welche Farben assoziieren Menschen zu welcher Musik? Wirken sich Lebensmittelfarben auf den Geschmack der Produkte aus? Anders als in den Vorjahren war es den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 8 in diesem Herbst wieder völlig freigestellt, zu welchem Thema sie in ihrer Freizeit eine kleine wissenschaftlich-praktische Untersuchung durchführen, um die Resultate dann vor einer Jury aus Schüler-, Eltern- und Lehrervertretern zu verteidigen, und folglich waren die Fragesellungen so vielfältig wie die Ergebnisse aufschlussreich.

Dritter wurde Marvin Traeder mit einem pfiffigen Experiment, in dem er die vorgebliche Schutzwirkung eines Fluorid-Zahngels überprüfte. Mona Maria Xavier Mohr war einen Tag lang mit dem Rollstuhl in Gladbeck unterwegs, um durch diesen Selbstversuch herauszufinden, wie Menschen mit gravierenden Körperbehinderungen im öffentlichen Raum zurechtkommen und ob ihnen geholfen wird. Das Ergebnis: Gemischte Erfahrungen und der zweite Platz. Schulsiegerin wurde Annika Loomann, die in durchdacht angelegten und obendrein glänzend dokumentierten Versuchsreihen der Frage nachging, inwieweit den Werbeversprechen von Kosmetikherstellern vertraut werden darf. Wir gratulieren und freuen uns bereits jetzt auf die nächste Science-Fair-Runde im kommenden Jahr!

pb120009

Ein wenig Skepsis ist da schon geboten