science fair 08

Welches Haustier ist am beliebtesten?

science fair 08
Ein guter Jahrgang: Die Sieger des Science-Fair-Wettbewerbs 2008
Foto: Jan Dinter

Wie in jedem Herbst waren auch 2008 die Schülerinnen und Schüler unserer achten Klassen aufgerufen, eigenständig zu einem Problem oder Thema, das sie sich selbst stellen und das aus ihrem Alltag stammt, eine kleine wissenschaftliche Untersuchung durchzuführen und ihre Ergebnisse der Schulöffentlichkeit zu präsentieren. Und wie in jedem Jahr fiel es der aus Lehrern, Eltern und Oberstufenschülern bestehenden Jury nicht leicht, aus den zahlreichen ansprechenden Projekten die besten auszuwählen. Kein Wunder, dass es im Rahmen der Klassenverbände jeweils mehrere dritte und zweite Plätze gab! Auf Schulebene allerdings war die Entscheidung eindeutig: Dritter wurde Nick Birken mit seiner auf die derzeitige Datenschutzdiskussion bezogenen Erhebung „Wie viele Informationen geben Gladbecker am Telefon her?“. Mario Alexander Holubek schaffte es mit seinem Projekt „Blink mal wieder!“ auf Platz 2. Auch im Vorhaben der Schulsiegerin Lisa Marie Graßmann ging es ums Autofahren; sie widmete sich der Frage: „Wer parkt besser ein, Mann oder Frau?“ Mit ihrer ebenso aufwändigen wie brillant durchgeführten und dokumentierten Untersuchung gelang ihr der Nachweis, dass in manchen Klischees eben doch ein Realitätskern steckt. (Aber Frauen fahren schließlich auch seltener.)