Uniform oder Design?

WAZ 13.09.2007

Karolina und Marco aus der achten Klasse des Riesener Gymnasiums machten gestern einen Ausflug in die Berufswelt und erkundeten die WAZ-Lokalredaktion. WAZ-Mitarbeiterin Meike Maser-Plag nutzte die Gelegenheit und fragte die beiden Vierzehnjährigen zum Thema einheitliche Schulbekleidung.

 
Studierten emsig die Zeitung: Karolina und Marco schauten sich in der WAZ-Redaktion um. Foto: WAZ, U. Michels

Was haltet ihr davon?
Marco: Eigentlich bin ich da geteilter Meinung. Einerseits sollte sich jeder so anziehen, wie er möchte. Andererseits sehen dann alle gleich aus.

Ist das denn besser?
Karolina: Ja, weil dann keiner geärgert wird, wenn er sich keine Markenklamotten leisten kann.

Sind denn in eurer Klasse Kinder für die Schuluniform?
Karolina: Viele haben gesagt: auf gar keinen Fall.
Marco: So richtig dafür war niemand.

Was ziehen die Schüler denn so an?
Karolina: Manche ziehen sich komplett schwarz an.
Marco: Einige ziehen nur Markenklamotten an, egal wie es aussieht, die legen nur Wert auf die Marke.

Wie findet ihr das?
Karolina: In der Schule sollte man sich nicht so anziehen wie zum Beispiel in der Disco. Sondern eher relativ gepflegt.
Marco: Das sollte jedem selber überlassen bleiben.