Informationen zum freiwilligen Ganztag

Durch die Umstellung der Gymnasien auf den achtjährigen Bildungsgang (G8) und die damit einhergehende Erhöhung der Wochenstundenzahl haben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in der Regel auch an einem Nachmittag in der Woche Unterricht. Das Riesener-Gymnasium trägt diesem Umstand wie auch der vermehrten Nachfrage nach Ganztagsangeboten Rechnung, indem es in den letzten Jahren durch differenzierte Varianten der Freizeitgestaltung, Möglichkeiten betreuten Lernens und anderes mehr den Lern- und Lebensraum „Schule“ systematisch erweitert hat.

Mensa

Während der Mittagspause können die Schülerinnen und Schüler zwischen 13.35 Uhr und 14.15 Uhr unsere Mensa aufsuchen und zwischen warmen Mittagsgerichten und anderen Angeboten aus dem Sortiment unseres Mensabetreibers, der Bäckerei Schollin, wählen. Am Montag werden zwei warme Mahlzeiten angeboten, am Mittwoch ist Nudeltag und am Donnerstag Pizzatag. Die Mensa ist täglich ab 9.00 Uhr geöffnet, steht den Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I am Vormittag aber lediglich in den großen Pausen zum Einkauf zur Verfügung. Am Dienstag (Konferenztag) und am Freitag wird zurzeit am Riesener-Gymnasium in der Sekundarstufe I kein Nachmittagsunterricht erteilt; an diesen Tagen wird kein warmes Mittagessen angeboten und die Mensa früher geschlossen.

Übermittagsangebote

In der Mittagspause dürfen die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I das Schulgebäude nur verlassen, wenn ihre Eltern beantragen, dass sie daheim zu Mittag essen sollen. Verbringen sie, wie die meisten, ihre Mittagszeit am „Riesener“, können sie diese natürlich zur Entspannung nutzen; es werden ihnen aber auch interessante Angebote gemacht: Sie können an Arbeitsgemeinschaften teilnehmen, das Lernzentrum bzw. den ebenfalls beaufsichtigten Stillarbeitsraum aufsuchen oder sich Spiele ausleihen. Außerdem gibt es seit dem Schuljahr 2012/13 einen „Raum der Ruhe“, in dem man die Anforderungen des Schulalltags auch einmal ausblenden kann.

p1010754-1

Unsere neue Mensa während der großen Pause

Hausaufgabenbetreuung in Rahmen des freiwilligen Ganztags

An Tagen, an denen kein Nachmittagunterricht stattfindet, haben alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis 9 seit August 2012 die Möglichkeit, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.05 Uhr unser Ganztagsangebot wahrzunehmen. Alle Interessenten melden sich hierzu für mindestens ein Quartal an; auch eine Anmeldung für einzelne Wochentage ist möglich. Die Teilnehmer werden bei der Anfertigung der Hausaufgaben von Oberstufenschülerinnen und -schülern in Stillarbeitsräumen betreut. Zugleich stehen für die schriftlichen Fächer jederzeit Lehrerinnen und Lehrer in gesonderten Räumen zur Verfügung, an die man sich bei fachspezifischen Problemen wenden kann. Am Freitag ist kein Ganztagsbetrieb.

Sonstige Nachmittagsangebote

Unabhängig von der Hausaufgabenbetreuung besteht nachmittags die Möglichkeit, an diversen Profilkursen und Arbeitsgemeinschaften teilzunehmen. Außerdem werden in dieser Zeit im Rahmen unseres bewährten Programms „Schüler helfen Schülern“ Nachhilfestunden erteilt. Schülerinnen und Schüler mit allgemeinen Lern- und Konzentrationsschwächen können sich seit dem Schuljahr 2011/12 für ein individuell gestaltetes Lerncoaching anmelden. Hierzu spricht die Konferenz eine Empfehlung aus, die Teilnahme ist jedoch freiwillig.

mensa

Mensa-Suchbild: Wie spät ist es gerade?