bili_neue_6a

Selbst in die Hand genommen

Was Mitarbeiter anderer kommunaler Einrichtungen mit Sicherheit als Zumutung empfinden würden, nämlich die Renovierung ihrer Arbeitsbereiche in Eigeninitiative, ist bei uns mittlerweile prekäre Realität.

 

bili_neue_6a

In der Kleinstadt entsteht eine Weltstadt

Nachdem unlängst die Korridore einen Neuanstrich in den Farben der Schule erhalten haben, kamen in diesem Frühjahr die Klassenräume der Erprobungsstufe (und einige Mittelstufenräume) an die Reihe. Dabei gelang es den Beteiligten, aus der Not eine Tugend zu machen. Unter der Leitung von Frau Kalkstein entwickelten nämlich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern spezifische Gestaltungsvarianten, die den Profilen der jeweiligen Lerngruppen entsprechen. Wie das zu verstehen ist, sei anhand der Räume unserer bilingualen Klassen kurz verdeutlicht. So befindet sich die 5a nun gewissermaßen in London –  mit Big Ben (der eine echte Uhr trägt), red bus, red telephone box und London Underground. Die 6a hat die britischen Inseln besiedelt – mit Großbritannien und Irland, Schafzucht, Herrensitz und Teestunde. Und die künftige 5a wird nach Nordamerika ziehen. So finden sich auch unsere amerikanischen Austauschfreunde am „Riesener“ wieder…