einslive-schulduell-am-riesener-2-656x240

Riesener meistert Schulduell

WAZ 05.03.2012

1Live machte am Montag mit dem Schulduell am Riesener-Gymnasium Station.

einslive-schulduell-am-riesener-2-656x240 

„Könnt ihr mich alle hören?“ war die erste Frage des 1- Live -Moderators Simon beim Schulduell am Riesener-Gymnasium. In der zweiten großen Pause versammelte sich die Abiturstufe am Montag auf dem Schulhof, um das Casper-Konzert zu erspielen. Trotz der Kälte feuerten sie zahlreiche Mitschüler dabei an.

Der Jahrgang hatte sich schon auf das Fragespiel vorbereitet. Dreimal hat die Stufe mit selbst gemachten Buchstabenschildern die Beantwortung der Fragen geprobt, auch vor der entscheidenden Pause noch. „Wir haben uns sehr gut vorbereitet, und bei den Proben hat alles geklappt. Wir sind jetzt optimistisch“, erzählte Anna-Maria Loba, Schülerin der Abiturstufe, vor dem Duell.

Bei der ersten Frage nach einer Mannschaftssportart gab es dennoch leichte Probleme bei der Bildung des Worts „Hockey“. Nach dem Tipp des Moderators, sich noch mal den eigenen Buchstaben zu verinnerlichen, um zu wissen, wann man sich an der Antwort beteiligen muss, klappte das Ganze bei den nächsten Fragen schon besser. Die Schüler waren sogar so motiviert, dass sie bei der dritten Frage den Namen des Sängers „Casper“ zu früh bilden wollten – ein Fehlstart, der aber nicht weiter schlimm war.

Am Ende der Fragerunde konnten die Abiturienten mit ihrem Teamgeist nämlich alle fünf Fragen richtig beantworten.

Leider reichte die Zeit von 29,33 Sekunden nicht fürs Finale, so wie bei den anderen beiden Gladbecker Gymnasien, die in diesem Jahr am Duell teilnahmen.

Dana Hickfang