Mathematik ist mehr als Rechnen

Lara Schulzky und Marlene Vogt haben sich beim Regionalausscheid sehr gut geschlagen.

Die deutschlandweit ausgetragene Mathematikolympiade verfolgt das Ziel, durch anspruchsvolle, nicht alltägliche Aufgaben logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und den kreativen Umgang mit mathematischen Methoden zu fördern. Unter den 213 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 5 bis 12, die sich innerhalb ihrer Schulen für die Regionalrunde in Marl qualifizieren konnten, waren auch Marlene Vogt (Klasse 5b) und Lara Schulzky (Klasse 8a). Marlene erreichte mit 20 von 30 Punkten einen Anerkennungspreis, und Lara schaffte sogar 27 Punkte – ein Punkt mehr, und sie hätte Ende Februar am Landesausscheid teilnehmen dürfen! Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr.
Ausgezeichnet wurden die beiden Schülerinnen mit Urkunden und Büchergutscheinen, die auf einer großen Siegerehrung im Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl-Gymnasium übergeben wurden.