Lerncoaching

Das Lerncoaching ist seit dem Schuljahr 20011/12 am Riesener-Gymnasium ein Konzept zur individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler. Das Coaching ist kein fachlich orientierter Förderunterricht, sondern dient der Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, die ihren Lernprozess noch nicht eigenständig koordinieren können. Zudem soll es Kinder, welche unter Schulmüdigkeit oder Schulängsten leiden, hilfreich begleiten. Die inhaltlichen Schwerpunkte jeder Sitzung werden in Absprache mit den Schülerinnen und Schülern nach ihren Bedürfnissen festgesetzt.

So wird zum Beispiel über Strategien zur Verbesserung der mündlichen Mitarbeit, über die Vermeidung von Stress beim Lernen für Klassenarbeiten, über den Umgang mit Hausaufgaben u. ä. gesprochen. In einer Atmosphäre der Wertschätzung, in der sich die Teilnehmer angenommen fühlen, soll durch aktives Zuhören und Reflektieren ein Selbstklärungsprozess ausgelöst werden, der die realistische Einschätzung von Zukunftsperspektiven und das Überwinden von Lernbarrieren ermöglicht. Offenheit, Vertraulichkeit und Bewertungsfreiheit sind hierbei die obersten Prämissen.