Knechte hängen alle ab

WAZ 25.02.2012

Planspiel Börse: Preisvergabe an Schüler-Teams. Riesener-Gymnasium hat die Nase vorn.

Die Aktienkurse drohen zu fallen? Beim Planspiel Börse der Sparkasse Gladbeck konnten sich die teilnehmenden Schüler trotzdem über Gewinne freuen. Zum dritten Mal in Folge erkämpfte sich ein Spielteam des städtischen Riesener-Gymnasiums den höchstenh Gewinn bei dem Online-Börsenspiel, in dem 25 Spielgruppen aus Gladbecker Schulen ihr Börsenwissen testeten. Die 28. Spielrunde endete am 14. Dezember 2011.
Die Spielergruppen konnten im Internet auf ihre Depots zugreifen und sich über das Geschehen an der europäischen Börse informieren und mit einem fiktiven Startkapital von 50.000 Euro spekulieren.
Daraus erzielte das Team „Schäbige Knechte 0900“ des Riesener-Gymnasiums einen Gewinn von 4.733,49 Euro und sicherten sich so den ersten Platz.
„Das nötige Know-How gehörte natürlich dazu, aber ein Quäntchen Glück hat uns schließlich zum Ziel geführt“, erläuterte Pascal Bode, Mitglied des Siegertrios. Den zweiten Platz belegte das Team „JRA“ ebenfalls vom Riesener-Gymnasium, gefolgt von der Gruppe „B 14 Pictures“ des Berufskollegs Gladbeck.
Die Siegerteams erhielten für ihr Geschick von der Sparkasse echte Geldpreise in Höhe von insgesamt 600 Euro.
Dana Hickfang