Klassisch und rockig

Stadtspiegel 19.12.2007

So kann Weihnachtsmusik klingen: mal klassisch, mal rockig oder im Big-Band-Sound – beim traditionellen Weihnachtskonzert des Riesener-Gymnasiums zeigten die Schüler die Bandbreite ihres musikalisches Könnens.

 

Mal rockig mal klassisch, mal im Big-Band-Sound –
die Schüler des Riesener-Gymnasiums begeisterten die Zuhörer.

 

Gekonnte Einzeldarbietungen auf Flöte, Klarinette, Oboe oder Klavier wechselten sich ab mit stimmungsvollen Gesangseinlagen des Erprobungsstufenchores unter der Leitung von Melanie Kreiter.

Das Publikum in der bis auf den letzen Platz gefüllten Halle des Oberstufengebäudes stimmte immer wieder spontan mit ein. Weihnachtslieder in gekonnt rockiger Version bot die Schulband unter Leitung von Stefan Malzahn; besonders das „Gloria“ begeisterte das Publikum in seiner eigenwilliger Interpretation.

Ihren zweiten beeindruckenden Auftritt hatte die seit Beginn des Schuljahres existierenden Bläserklasse unter der Leitung von Simone Klockenbusch. Hatte die Leistung der Fünftklässler schon am Tag der offenen Tür Anfang des Monats überzeugt, so konnte die Bläserklasse das Publikum  auch jetzt wieder durch ihr mehrstimmiges, variantenreiches Spiel in ihren Bann ziehen.

Abschluss und Höhepunkt dieses gelungenen Konzerts war das gemeinsame „Jingle bells“ von Bläserklasse und Schulband, unterstützt von dem kräftig mitsingenden Publikum.