Informationen für Grundschüler

  • ssp-140620
  • traning-fuer-den-vivawest-marathon-656x240
  • img 0203-1

Liebe Eltern,

schön, dass Sie sich für unsere Schule interessieren! Natürlich wissen wir, dass der Übergang zum Gymnasium für kleine Leute eine große Veränderung bedeutet. Doch keine Sorge! Engagierte Klassenlehrer und -lehrerinnen, zuverlässige Lernpaten aus der Oberstufe und erfahrene Ansprechpartner in den schulischen Gremien sorgen gemeinsam mit allen Lehrkräften des Riesener-Gymnasiums dafür, dass unsere Neuen sich rasch bei uns wohlfühlen. Darüber hinaus sind viele Bausteine unseres Schulprofils so ausgerichtet, dass alle Kinder behutsam an die Anforderungen des Gymnasiums und der späteren Lebens- und Berufswelt herangeführt werden.

Als Leiter der Erprobungsstufe des Riesener-Gymnasiums steht Ihnen Herr StD Jürgen Polesnik für Fragen zur Anmeldung und zu den derzeit gültigen Regelungen gerne zur Verfügung.

Lernen Sie uns näher kennen!

Bereits im Vorfeld des Wechsels zum Gymnasium bieten wir Ihnen und Ihrem Kind vielfältige Möglichkeiten, sich mit unserer Schule vertraut zu machen. Zum Tag der offenen Tür, der immer an einem Samstag Ende November oder Anfang Dezember stattfindet, wird regelmäßig schriftlich über die Grundschulen eingeladen. Geführte Rundgänge durch die Schulgebäude, Einblicke in originelle Unterrichtsergebnisse ganz verschiedener Fächer, diverse Ausstellungen sowie Gesprächsrunden mit der Schulleitung, mit Lehrerinnen, Lehrern und Elternvertretern ermöglichen es an diesem Vormittag, die Facetten unseres Schullebens zu erkunden; wer möchte, kann überdies an einzelnen Unterrichtsstunden unserer fünften Klassen, hauptsächlich in den Fächern Mathematik, Englisch und Deutsch, teilnehmen. Selbstverständlich wird auch für die Betreuung jüngerer Geschwister und das leibliche Wohl gesorgt.

Ferner möchten wir Ihnen auf einem Elterninformationsabend die Besonderheiten des Riesener-Gymnasiums nochmals detailliert vorstellen und die von uns angebotenen Profile erläutern, was auch die Beantwortung Ihrer Fragen zur gymnasialen Schullaufbahn einschließt. Zu unserem „Schnuppernachmittag“ wiederum sind vor allem die Kinder eingeladen; gleichwohl sind Sie als Eltern natürlich auch herzlich willkommen. Auf dem Programm stehen Mitmachangebote der bilingualen Klasse, der Bläserklasse und der Klasse mit naturwissenschaftlicher Zusatzstunde. Und unser Begrüßungsnachmittag vor den Sommerferien, der traditionell mit einem Zirkusprogramm unserer Jüngsten eröffnet wird, dient in erster Linie der Vorstellung der künftigen Klassenlehrer/-innen und Lernpaten.

Informieren Sie sich über unsere Profilschwerpunkte!

Am Riesener-Gymnasium bieten wir Ihrem Kind von Beginn an die Möglichkeit, seine Neigungen und Begabungen im Rahmen von Profilschwerpunkten kontinuierlich zu entfalten. So wurde nicht nur unser Englischunterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6 generell um weitere Englischstunden erweitert, für Schülerinnen und Schüler unserer bilingualen Klasse wird überdies insbesondere in der Mittelstufe durch entsprechenden Unterricht in den Sachfächern Geschichte und Politik die Voraussetzung dafür geschaffen, dass am Ende der Schullaufbahn ein bilinguales Abitur abgelegt werden kann. Für Kinder, die sich eher für Musik interessieren, ergibt sich wiederum in unserer Bläserklasse im fünften und sechsten Schuljahr die Möglichkeit, ein Blasinstrument zu erlernen. In Kleingruppen wird Instrumentalunterricht erteilt, gemeinsam geübt im Klassenorchester, und Auftritte gibt es natürlich auch. In der Mittelstufe kann dann in unserer Bigband weiter musiziert werden. Und auch an junge Naturwissenschaftler/-innen ist gedacht: In einer weiteren Profilklasse wird in den Jahrgangsstufen 5 und 6 eine Zusatzstunde in einem naturwissenschaftlichen Fach erteilt. Dass diese Spezialisierungen weder mit einer Vernachlässigung anderer Fächergruppen noch mit einer frühen Festlegung auf bestimmte Abiturschwerpunkte verbunden sind, sei ausdrücklich hervorgehoben.

Keine Angst vor dem Übergang!

Bei uns wird niemand unversehens mit völlig neuartigen Anforderungen konfrontiert, vielmehr ist es unser Ziel, die Kinder Schritt für Schritt mit der gymnasialen Arbeitsweise vertraut zu machen. Dazu führen die Klassenlehrer/-innen zu Beginn des fünften Schuljahres das Projekt „Lernen lernen“ durch, das den neuen Schülerinnen und Schülern fachunspezifisch bei der Organisation ihrer Arbeit hilft; außerdem erhalten sie natürlich eine umfassende Einführung in den Schulalltag am Riesener-Gymnasium: Schließlich möchte man schon wissen, wann unsere Mensa geöffnet ist und was sie anbietet, wie Übermittags- und Hausaufgabenbetreuung organisiert sind und welche Geheimnummer das Schließfach hat, in dem man für ein Entgelt von zwei Euro pro Monat seine Unterrichtsmaterialien deponieren kann. In der Erprobungsstufe arbeiten Lehrerinnen und Lehrer in Jahrgangsteams zusammen, so dass auftretende Probleme zeitnah diskutiert und bewältigt werden können.

Überhaupt ist uns am Riesener-Gymnasium der regelmäßige persönliche Kontakt aller Beteiligten sehr wichtig, können doch so viele Dinge ohne aufwändige organisatorische Maßnahmen geklärt werden. In diesem Zusammenhang ist vor allem der Klassenlehrersprechtag, der grundsätzlich vor dem regulären Elternsprechtag stattfindet, ein fester Termin. Darüber hinaus stehen wir mit allen Grundschulen in unserem Einzugsbereich in einem ständigen pädagogischen Erfahrungsaustausch.

Wir würden uns freuen, Sie und Ihr Kind bald zu einem ersten Besuch am Riesener-Gymnasium begrüßen zu dürfen!

Ihr Erprobungsstufenteam

Grundschuleinladungen zum Tag der offenen Tür am 12.12.2015