Informationen zum freiwilligen Ganztag

Sehr geehrte Eltern,

das Schuljahr 2011/12 ist nun Geschichte, aber die Planungen für die Zeit nach den Sommerferien haben schon begonnen!

Neu wird im kommenden Schuljahr sein, dass das Riesener-Gymnasium allen Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 9, also der gesamten Sekundarstufe I, montags bis donnerstags anbietet, freiwillig an einem Ganztagsangebot teilzunehmen.

An den Tagen ohne regulären Nachmittagsunterricht wird mit Ausnahme des Freitags nach der Mittagspause in der Zeit von 14.30 Uhr bis 16.05 Uhr eine von Oberstufenschülerinnen und -schülern betreute Hausaufgabenhilfe angeboten. Die Betreuungsgruppen werden stufenbezogen, für Schüler/-innen der Klassen 5 und 6 und für Schüler/-innen der Klassen 7 bis 9, zusammengestellt und sollen jeweils nicht mehr als zehn Teilnehmer/-innen haben. Für diese kostenlose Hausaufgabenbetreuung müssen Sie, liebe Eltern, Ihre Kinder anmelden, und zwar für mindestens ein Quartal. Das Besondere ist aber, dass man nicht alle in Frage kommenden Tage buchen muss, sondern aussuchen kann, an welchen Tagen man an der Hausaufgabebetreuung teilnimmt. So ist es durchaus möglich, nur an einem Wochentag teilzunehmen. An den gewählten Wochentagen besteht dann aber eine Anwesenheitspflicht bis 16.05 Uhr.

Diese Hausaufgabebetreuung ist kombiniert mit unserem neuen Förderkonzept! Den herkömmlichen Förderunterricht wird es in der bekannten Form nicht mehr geben. Ab dem kommenden Schuljahr werden alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9, welche zur Hausaufgabebetreuung angemeldet sind, die Möglichkeit haben, individuelle Hilfestellungen durch Fachlehrer/-innen unserer Schule zu bekommen! – Parallel zur Hausaufgabenbetreuung ist täglich eine Lehrerin oder ein Lehrer der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik für mindestens eine der beiden Betreuungsstunden in einem Nebenraum vor Ort. Schüler/-innen, welche zur Hausaufgabenbetreuung angemeldet sind, werden in der Regel um 14.30 Uhr zunächst einmal den von Schülerinnen und Schülern betreuten Hausaufgabenraum aufsuchen; stellt sich bei der Bearbeitung der Hausaufgaben ein Problem heraus, können sie um 14.55 Uhr, 15.20 Uhr und 15.45 Uhr den Raum wechseln, um den/die Fachlehrer/-in in ihrem Problemfach aufzusuchen und sich beraten zu lassen. An einzelnen Tagen werden auch Latein- und Französischlehrer/-innen vor Ort sein. Sollte sofort um 14.30 Uhr ein Beratungsbedarf offenkundig sein, können sich die zur Hausaufgabenhilfe angemeldeten Schüler/-innen direkt in den Raum einer Fachlehrerin/eines Fachlehrers begeben. Ein Raumwechsel ist dann wieder zu den oben angegebenen Zeiten möglich.

Wir versprechen uns von diesem Konzept ein noch individuelleres Eingehen der Lehrer/-innen auf die verschiedenartigen Probleme und auf Seiten der Schüler/-innen eine hohe Motivation, denn sie gehen auf die Lehrerin/den Lehrer zu und bitten um Hilfestellung und Beratung. Schülerinnen und Schüler, bei denen die Fachlehrer/-innen  einen Förderbedarf sehen, werden in Zukunft eingeladen werden, sich für die Hausaufgabenbetreuung anzumelden, damit sie in den Genuss der oben beschriebenen Förderung kommen können. Generell gilt: Sie als Eltern können zusammen mit ihren Kindern frei entscheiden, ob und in welchem Umfang Sie von diesem Ganztagsangebot des Riesener-Gymnasiums Gebrauch machen wollen. Anmeldeformulare werden die Kinder am ersten Schultag erhalten.

Sollten die Fachlehrer/-innen feststellen, dass grundlegende Defizite aufzuarbeiten sind, werden sie den Schülerinnen und Schülern entsprechende Tipps geben bzw. empfehlen, sich für das Programm „Schüler helfen Schülern“ anzumelden, welches unverändert fortgeführt wird und bei dem man einzeln oder in Kleingruppen für ein geringes Entgelt Nachhilfeunterricht bei älteren Schülerinnen und Schülern erhalten kann.

Das freiwillige Ganztagsangebot wird angereichert durch unsere Profilkurse wie z. B. die Big Band, die Zertifikatskurse in den Fremdsprachen oder die Roberta-AG. Diese stehen weiterhin allen Schülerinnen und Schülern, egal ob sie zur Hausaufgabenbetreuung angemeldet sind oder nicht, je nach ausgeschriebener Zielgruppe offen.

In der Mittagszeit von 13.35 bis 14.30 Uhr werden wir montags bis donnerstags unser Betreuungsangebot erweitern, z. B. werden wir mit Hilfe des Schulträgers und des Fördervereins einen „Raum der Stille“ einrichten, in dem man der Lautstärke und Hektik des Schulmorgens entfliehen und in der Ruhe neue Kraft schöpfen kann. Auch ist geplant, dass es während der Mittagspause ein tägliches Bewegungsangebot in der Sporthalle geben wird. Diese Angebote können natürlich auch weiterhin alle Schüler/-innen, auch diejenigen, welche keinen Nachmittagsunterricht haben und auch nicht zur Hausaufgabenbetreuung angemeldet sind, wahrnehmen. Die Mensa wird in Zukunft auch am Dienstag (zunächst mit leicht verkürzter Verkaufszeit bis 14.00 Uhr) geöffnet sein.

Sehr geehrte Eltern, Sie sehen also, es tut sich etwas am „Riesener“! Wir hoffen, dass wir mit diesem unserem freiwilligen Ganztagsangebot in der Lage sind, flexibel Ihre Wünsche und familiären Erfordernissen zu reagieren!

Ihnen und Ihrer ganzen Familie wünschen wir schöne Ferien, freundliches Sommerwetter, neue Erfahrungen und gute Erholung! Bleiben Sie gesund! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im neuen Schuljahr 2012/13!
Michael Nieswandt, Schulleiter
Ulrich Döing, stellvertretender Schulleiter