Englisch plus – was ist das?

In den Jahrgängen 5 und 6 wird in allen Klassen zusätzlich zu den vorgesehenen vier Englischstunden eine fünfte Wochenstunde Englisch erteilt, in der im schriftlichen und mündlichen Bereich Kompetenzen trainiert werden, die die Schüler in den weiteren Modulbausteinen von „Englisch plus“ einsetzen können.

Möglich sind außerdem Modulbausteine in Fächern wie Kunst, Erdkunde, Geschichte oder Politik, in denen kleinere Einheiten auch auf Englisch unterrichtet werden können, z. B. Farbenlehre (Colours) in Kunst, Reisevokabular (Travelling) in Erdkunde und die Rolle der Medien (Media and the Young) in Politik. Ziel ist vor allem eine themen- und praxisbezogene Erweiterung des Vokabulars.

Das Fach Business English wiederum ist ein Wahlpflichtangebot für die Jahrgänge 8 und 9. In diesem Kurs geht es vorrangig darum, die fremdsprachlichen Kompetenzen zur Bewältigung von Kommunikationssituationen im Berufsleben zu erhöhen. Mit diesem Angebot verfolgen wir nicht zuletzt eine Annäherung an die Anforderungen der Wirtschaft, die immer wieder die mangelnde Praxisorientierung der allgemeinbildenden Schulen beklagt. Überdies werden die Schülerinnen und Schüler hier auf eine mögliche, d. h. freiwillige Zertifikatsprüfung der Industrie- und Handelskammer vorbereitet.

Zudem bieten wir Vorbereitungskurse für die von der Universität Cambridge ausgeschriebenen Prüfungen, die weltweit von Hochschulen, Arbeitgebern und Bildungsbehörden als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse anerkannt sind: das Zertifikat Cambridge English First (Europäischer Referenzrahmen für Sprachen, Level B 2), das dem Kandidaten attestiert, souverän schriftlich und mündlich zu kommunizieren, und das anschließende Zertifikat Cambridge English Advanced (Level C 1), das in von vielen Universitäten als Voraussetzung für ein Studium in englischer Sprache anerkannt wird.

Last, but not least gibt es noch die Studienfahrt des Leistungskurses Englisch nach Großbritannien.