Beim Fußballturnier in Marl

Am 27. Oktober wurde in Marl die Endrunde der diesjährigen Kreismeisterschaften im Mädchenfußball der Altersklasse IV ausgetragen. Dabei errangen die Mädchen des Riesener-Gymnasiums den dritten Platz. Bereits Anfang September hatten sie sich gegen die Mannschaft der Rosa-Parks-Gesamtschule in Herten durchgesetzt und damit die Teilnahme an der Endrunde erkämpft.

Der Austragungsmodus umfasst nicht nur ein Spiel gegeneinander. Die Mädchen müssen in den Bereichen Passen, Dribbeln und Torschuss auch ihre technischen Fähigkeiten nachweisen, was unseren Mädchen sehr gut gelang.

Leider aber versagten der einen oder anderen Spielerin schließlich in entscheidenden Momenten die Nerven, sodass die Spiele gegen die Mannschaften des Hittorf-Gymnasiums Recklinghausen und des Albert-Schweitzer/Geschwister-Scholl-Gymnasiums Marl, später Kreismeister, knapp und unglücklich verloren wurden. An mangelndem Einsatz hat es allerdings nicht gelegen!
Trotz des verpassten Finaleinzugs lassen sich die Mädchen die Freude am Fußballspiel nicht verderben und wollen im nächsten Jahr erneut angreifen. Auch bei der Nationalmannschaft dauert es schließlich über 20 Jahre, bis sie mal wieder Weltmeister wurde!
Zu unserer Mädchenmannschaft gehören Aurora Kreyzia, Lena Apitzsch, Lulu Demir, Fatma Toprak, Farah El-Hamri, Isabelle Knott, Fiona Wellputh, Franziska Flöhr, Itania Koßmann, Laura Nickel, Lenie Stipek, Emily-Sophie Frömmgen (alle Klassen 5 und 6) sowie der Gute Geist der Mannschaft: Enola Fox aus der Klasse 9 a.
Wenn noch weitere Mädchen Spaß am Fußball haben, so sollten sie einfach dienstags ab 13.35 Uhr an der Mädchen-Fußball-AG in der Sporthalle teilnehmen. Für Fragen steht der langjährige Trainer Bernhard Kessen gern zur Verfügung.

Beim nächsten Mal klappt´s noch besser!

Beim nächsten Mal klappt´s noch besser!