Augen auf – und auch den Fahrradhelm!

Polizeihauptkommissar Erich Kunze informierte die Schülerinnen und Schüler unserer sechsten Klassen über Gefahren im Straßenverkehr

Am 19. November führte Polizeihauptkommissar Kunze bei uns in der 6c eine Veranstaltung zum Thema „Verkehrssicherheit – Wege fürs Rad“ durch. Uns wurde an diesem Tag klar, wie gefährlich es ist, ohne Fahrradhelm zu fahren, nicht zu wissen, was die Verkehrsschilder bedeuten oder auf dem Bürgersteig (zu schnell) zu fahren. Herr Kunze hat uns das, was passieren kann, auch an traurigen Schicksalen verdeutlicht. So war ein zwölfjähriger Junge aus Bottrop ohne Helm mit dem Rad unterwegs, wurde von einem Auto erfasst und bekam schwere Hirnblutungen. Er lag dann lange Zeit im Wachkoma und starb mit 16 Jahren an einer Zahnarztspritze, die sein Körper nicht verkraftet hat.

Die zwei Stunden Verkehrserziehung waren sehr interessant. Von jetzt an fahren wir bestimmt alle mit einem Fahrradhelm.

Leonie und Mara (6c)

IMG_0271-1

Sicherheit im Straßenverkehr: Ein Experte gibt Auskunft