p1030904-1

Auch auf die Redezeit geachtet

Ein Wettkampf etwas anderer Art wurde am 9. Mai in der Neuen Turnhalle ausgetragen: Auf Initiative des Jugendrats und der drei Gladbecker Gymnasien erhielten die Direktkandidaten der wichtigsten Parteien die Gelegenheit, der gesamten Jahrgangsstufe 12 / Q 1 (und damit vielen potenziellen Erstwählern) im unmittelbaren Vorfeld der Landtagswahl ihre regional- und landespolitischen Vorstellungen im Rahmen einer Podiumsdiskussion darzulegen.

Michael Hübner (SPD), Andreas Willmes (CDU), Anna-Susanne Fraund (Bündnis 90 / Die Grünen), Christine Dohmann (FDP), Ralf Michalowsky (Die Linke) und Thomas Weijers (Piraten) hatten zunächst nur jeweils zwei Minuten Zeit, sich vorzustellen und zu skizzieren, welche Themen ihnen bzw. ihrer Partei besonders am Herzen liegen, doch nutzten sie diese so professionell, dass sich im Anschluss eine lebendige, durchaus auch kontroverse Diskussion nicht nur vor, sondern vor allem mit den Jugendlichen entwickelte. Inwieweit diese Diskussion nun im Einzelfall vier Tage später das Wahlverhalten beeinflusste, muss ein Geheimnis bleiben, eines aber hat die Veranstaltung bewiesen: Gladbecker Gymnasiasten verfolgen die landespolitischen Entwicklungen sehr genau und interessieren sich keineswegs nur für Problemfelder, die sie unmittelbar berühren.
p1030904-1

Starklar für die Landtagswahl: die Gladbecker Direktkandidaten (Foto: Gloger / Sender)